Firmenchronik

   
1896 legte Andreas Burger aus dem Prechtal den Grundstein für die Erfolgsstory unserer heutigen Firma Burger. Er übernahm die Dorfschmiede und betrieb nebenbei noch eine kleine Landwirtschaft.
In seiner Dorfschmiede wurden vor allem Pferde beschlagen und landwirtschaftliche Geräte instand- gesetzt.
   
1943 übernahm Karl Burger das Geschäft und vergrößerte die Dorfschmiede.
   
1957 übernahm unser Seniorchef Willy Burger den elterlichen Betrieb. Willy Burger nahm rechtzeitig den landwirtschaftlichen KFZ-Bereich in sein Firmenspektrum auf und baute deshalb eine neue Werkstatt. Es wurden Händlerverträge mit John Deere, Stihl, MTD, Solo und einigen weiteren namhaften Herstellern von Landmaschinen sowie Klein- und Kommunalgeräten abgeschlossen.
Die alte Schmiede wurde zu einer Werkstatt umgebaut, in der heute die Bauschlosserei untergebracht ist.
Seine überdurchschnittliche Fachqualifikation (Schmiedemeister, Landmaschinenmechaniker-Meister u. KFZ-Mechanikermeister) sowie sein Streben nach Perfektion begründeten die Zukunftsfähigkeit des heutigen Fahrzeughauses Burger . Während der Regie von Willy Burger begann sein Sohn Udo in der zum Teil umgestalteten Werkstatt mit dem Verkauf und der Instandsetzung von PKW‘s. Mit der Marke Subaru wurde ein Händlervertrag abgeschlossen.
   
1990 lagerte Udo Burger (Landmaschinen-Mechanikermeister, KFZ-Elektrikermeister, KFZ-Mechanikermeister) die KFZ-Werkstatt in die Wutachstrasse aus, da sich der neue PKW-Bereich so stark entwickelt hatte und deshalb dringend mehr Platz benötigt wurde.
Der Vertrag mit Subaru wurde weitergeführt und das Firmenangebot des Hauses um die Marke Ford erweitert.
   
1999 übernahm Udo Burger das Geschäft von Willy Burger und baute auf dem Gelände der Wisholzstrasse eine hochmoderne KFZ-Werkstatt. Die alte Landmaschinen-Werkstatt wurde umgebaut.
Es entstanden dafür Büroräume und eine Werkstatt für Klein- und Kommunalgeräte.
   
2000 zog das Fahrzeughaus Burger in die neuen Räumlichkeiten in der Wisholzstr. 3. Damit wurden die verschiedenen Bereiche in einem Firmenverbund zusammengeschlossen. Durch den Strukturwandel in der Landwirtschaft veränderten sich auch die Tätigkeitsbereiche. Eine überdurchschnittliche Nachfrage im Bereich der Klein- u. Kommunalgeräte war die Folge. Auch die Bauschlosserei erfährt Zuwächse, hier spezialisierte sich die Firma Burger erfolgreich auf dem Gebiet des Geländer- u. Treppenbaus.
Die schnellen Entwicklungen bei den Autoherstellern erfordern laufend Fortbildungen und Investitionen, auf die sich das Fahrzeughaus Burger mit seinen Mitarbeitern schon sehr frühzeitig mit Erfolg eingestellt hatten. Durch die EU-Verträge veränderten sich die Händlernetzstrukturen.
Neue Gesetze (z.B. GVO, Abgasverordnungen etc.) stellen hohe Anforderungen an alle KFZ- Betriebe, um die Standards der Automobilhersteller zu erfüllen. Ein von Ford durchgeführter Werkstättentest, der mit „gut“ bestanden wurde, bestätigt die anerkannt hohe Leistungsfähigkeit des Fahrzeughauses Burger.

Fahrzeughaus Burger

Wisholzstr. 3                                                      07654/ 92 10 65

79843 Löffingen - Seppenhofen                        Fax - / 92 10 66

                                       Email: info[AT]fahrzeughaus-burger.de

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag  |  Freitag                   |  Samstag

08:00 - 12:00 Uhr        |  08:00 - 12:00 Uhr  |  09:00 - 12:00 Uhr

13:00 - 18:00 Uhr        |  13:00 - 17:00 Uhr  |